Bild Stift

Aktuelles

Liebe Gemeindemitglieder,
in diesen schweren Zeiten kommt es in allen Bereichen des öffentlichen Lebens zu großen Einschränkungen.
Als Vorsichtsmaßnahme wegen der Corona-Pandemie werden darum bis zunächst voraussichtlich 19.4.2020 keine Gottesdienste und Gemeindeveranstaltungen wie Chöre, Seniorennachmittag, Christenlehre und Konfirmandenunterricht, Taufen und Trauungen stattfinden. Das betrifft auch die Gottesdienste an Karfreitag und Ostern.
Je nach der aktuellen Entwicklung können diese Beschränkungen auch noch weiter fortgeführt werden und würden dann eventuell etwa die Konfirmation betreffen.
Wir können jetzt nur hoffen und beten, dass diese Maßnahmen greifen und sich die Zahl der Erkrankten nicht dramatisch erhöht. Darum ist es wichtig, diese Sanktionierungen, auch wenn es wehtut, mitzutragen. Die Kirche in Oberweimar steht zum Gebet offen. Andachten, Gebetstexte und kleine Gottesdienstformen, durch die wir uns von zuhause aus verbinden können, finden Sie auf unserer Homepage oder der des Kirchenkreises (www.kirchenkreis-weimar.de).Auch von Radio Lotte oder Salve TV werden kurze sonntägliche Gottesdienste und Andachten aus Weimar gesendet. Und natürlich gibt es die kirchlichen Angebote weiter im Rundfunk und die Fernsehgottesdienste.
Was wir alle tun können, ist solidarisch zu bleiben, d.h. Abstand zu halten, Besonnenheit zu üben, nicht zu hamstern, und wo es geht, einander zu unterstützen.
Und wir können füreinander beten und unsere Ängste und Sorgen vor Gott bringen:
Herr, unser Gott,
Ungewissheit und Angst erfüllen in diesen Tagen unsere Gedanken.
Wir sind in Sorge. Wir sorgen uns um unsere Lieben.
Wir vertrauen sie deiner Fürsorge an. Behüte und bewahre sie.
Wir sorgen uns um das Zusammenleben in unserem Land und in der Welt.
Wir schauen auf das, was kommen wird.
Wir sind hilflos. Der Corona-Virus bedroht die Schwachen.
Wir vertrauen die Kranken deiner Fürsorge an. Behüte und bewahre sie.
Wir bitten für die Sterbenden – behüte sie und erbarme dich.
Wir bitten für die Jungen – behüte sie und erbarme dich.
Wir danken dir für alle, die in Krankenhäusern und Laboren arbeiten.
Wir danken dir für alle, die Kranke pflegen, Eingeschlossene versorgen und sich um das Wohl aller mühen. Behüte und leite sie.
Du bist unsere Hilfe und Stärke.
Behüte uns, bewahre uns und erbarme dich. Amen.

Achten Sie auf sich und die anderen und bleiben Sie Gott befohlen 

Ihr Marcus Victor, Pfarrer

Zum Herunterladen:  andacht.pdf